Kategorien
Reisetipps

10 Reisetipps von einem Vielflieger

Die meisten Menschen sind nicht von Geburt an versierte Reisende, und wenn man es nicht regelmäßig tut, kann das Reisen sogar ziemlich einschüchternd sein. Fürchten Sie sich nicht, denn wir sind hier, um Ihnen unsere ultimativen Reisetipps zu geben.

Unser Team ist im Laufe der Jahre ziemlich viel gereist, von technischen Messen bis hin zum Testen von Autos an entlegenen Orten der Welt, wir sind so ziemlich immer unterwegs, und wir haben dabei einige Lektionen gelernt.

1. FLEXIBEL SEIN, WANN SIE FLIEGEN WOLLEN

Das ist nicht immer möglich, aber wenn Sie wissen, dass Sie nächstes Jahr in Kapstadt Urlaub machen wollen, dann sollten Sie keine bestimmte Woche dafür einplanen und den Umzug unmöglich machen. Entscheiden Sie sich stattdessen für zwei getrennte Monate und suchen Sie nach Flügen.

Auf diese Weise werden Sie sehen, wo die Billigflüge sind (Tipp: Wählen Sie nie den August, es sei denn, Sie haben keine andere Wahl). Wenn Sie auf bestimmte Termine festgelegt sind, bevor Sie überhaupt gesucht haben, können Sie leicht Opfer eines Ereignisses werden, von dem Sie nicht einmal wissen, dass es in einer Stadt stattfindet, wie z.B. eine große internationale Konferenz oder eine Sportveranstaltung.

2. ÜBER FLUGZEITEN NACHDENKEN, NICHT NUR ÜBER PREISE

Es liegt auf der Hand, dass Sie versuchen sollten, indirekte Flüge mit langen Zwischenlandungen zu vermeiden, aber es gibt viele Gründe, sich für Flüge zu entscheiden, die für Sie geeignet sind und nicht für den Flugplan einer bestimmten Fluggesellschaft.

Wenn Sie Warteschlangen und Verkehr vermeiden möchten, buchen Sie einen Flug am frühen Morgen. Ja, das bedeutet, in den frühen Morgenstunden aufzustehen, aber das ist viel besser, als während der Stoßzeiten zu Flughäfen zu reisen. Das ist ein großes Nein, denn es bedeutet, dass Sie zusätzliche Stunden einplanen müssen, nur für den Fall, dass es zu Verspätungen kommt.

Wenn Sie die Wahl haben, kommen Sie am Freitagabend nicht wieder auf einem Londoner Flughafen an. Auch bei Langstreckenflügen ist es verlockend, über Nacht zu fliegen, aber es hat keinen Sinn, so früh am Morgen in der Stadt anzukommen, dass Sie nicht in Ihrem Hotel einchecken können (vor allem, wenn Sie mit viel Gepäck reisen).

Was soll’s, wenn der Flugplan einer Fluggesellschaft einem keine andere Wahl lässt; es ist durchaus möglich, Fluggesellschaften zu kombinieren, einen Hinflug z.B. mit Easyjet und den Rückflug mit Ryanair zu buchen.

3. KEIN GEPÄCK EINCHECKEN

Sie haben diesen Rat schon einmal gehört und ihn wahrscheinlich ignoriert, weil Sie ihn für unmöglich hielten. Sie brauchen nur nicht mit fünf Kleidungsstücken zu reisen, und da Langstreckenflüge in der einfachen Economy-Klasse im Trend liegen, können Sie viel Geld sparen, wenn Sie nur das Nötigste in Ihr Handgepäck packen.

Schreiben Sie also nach Ihrer nächsten Reise auf, was Sie tatsächlich benutzt haben, und nehmen Sie das beim nächsten Mal einfach mit.

4. ALARM VERWENDEN

Regel Nr. 1 beim Fliegen: Verpassen Sie nie Ihren Flug. Wie oft waren Sie schon in einer Flughafenkneipe und gerieten plötzlich in Panik, ob Sie pünktlich am Gate ankommen werden? Es ist allzu leicht, dass die Stunden verfliegen, sobald Sie die Sicherheitskontrolle passiert haben, und man verliert das Zeitgefühl, aber die Lösung ist wirklich einfach.

Sobald Sie die Sicherheitskontrolle passiert haben, sehen Sie auf der Abflugtafel nach, wann der Flugsteig für Ihren Flug angekündigt wird. Es wird wahrscheinlich etwa 90 Minuten bis zwei Stunden dauern, wenn Sie drei Stunden vor Ihrem Flug am Flughafen ankommen. Stellen Sie also den Alarm Ihres Telefons genau auf diese Zeit ein.

In der Zwischenzeit können Sie Elektronik einkaufen gehen oder ein oder drei Bier trinken, ohne sich Sorgen zu machen oder zu betonen, dass Sie Ihren Flug verpassen könnten.

5. DIE APP DER FLUGGESELLSCHAFT HERUNTERLADEN

Natürlich können Sie Ihre eigene Bordkarte ausdrucken. Die Fluggesellschaft wird sie Ihnen sogar per E-Mail oder per SMS mit einem Link zusenden. Allerdings erhalten Sie jetzt viel aktuellere Informationen, wenn Sie die App der Fluggesellschaft herunterladen.

Die meisten Apps der Fluggesellschaften enthalten nicht nur Aktualisierungen zu Ihrem Flug, wie Abflugzeit und Flugsteiginformationen, sondern senden Ihrem Telefon auch eine Warnung, wenn der Flugsteig angekündigt wird, und eine weitere, wenn das Boarding beginnt.

6. IMMER EINEN STIFT GRIFFBEREIT HABEN

Wenn Sie ein Land außerhalb der EU besuchen, müssen Sie Formulare ausfüllen. Wenn Sie Glück haben, wird Ihnen die Flugbegleiterin vor der Landung ein Formular aushändigen.

Wenn Sie einen Stift bei sich haben, ist die Arbeit getan; Sie können dieses Formular ausfüllen und es für später in Ihren Pass stecken. Es ist jedoch genauso wahrscheinlich, dass Sie weitere Formulare ausfüllen müssen, wenn Sie an Ihrem Zielort ankommen – vor allem, wenn es sich um die USA handelt, deren Flughäfen im Allgemeinen überfüllt und schlecht organisiert sind und unglaublich lange Warteschlangen bei der Einwanderung haben. Wenn Sie einen Stift bei sich tragen, können Sie vermeiden, an den vor der Einwanderung bereitgestellten Schaltern anhalten zu müssen, während sich die Warteschlange massiv vergrößert.

Stattdessen können Sie so weit wie möglich in der Schlange nach oben marschieren, wo Sie das Formular ausfüllen können, während Sie warten.

7. NEHMEN SIE EINE GROßE TRAGBARE BATTERIE

Erwarten Sie nicht, dass Sie Ihr Telefon oder Tablet aufladen können, während Sie sich auf einem Flughafen oder in einem Flugzeug befinden. Einige Cafés verfügen über USB-Steckplätze und sogar drahtlose Ladegeräte, während viele Flugzeuge inzwischen neben Bildschirmen auch USB-Steckplätze haben.

Verfügen alle Flughäfen und Flugzeuge darüber? Auf keinen Fall. Funktionieren sie immer? Sie funktionieren fast nie! Vergessen Sie also, dass es sie gibt, und reisen Sie mit einer tragbaren Batterie, aber nicht mit einem „Lippenstift“, der etwa eine halbe Ladung hält.

Nehmen Sie immer eine mit 10.000-12.000 mAh, was ausreicht, um Ihr Telefon drei- oder viermal aufzutanken.

8. VERLASSEN SIE SICH NICHT AUF DIE GEBOTENE UNTERHALTUNG AN BORD

Und der Blockbuster-Film Ihres Fluges ist … Star Wars. Wenn Sie sich keine Filme ansehen möchten, die Sie bereits gesehen haben und/oder nie sehen wollten, bringen Sie am besten Ihre eigene Bordunterhaltung mit.

Viele Fluggesellschaften reduzieren ihr Angebot an Bord, und in jedem Fall liegen Auflösung und Qualität der Bildschirme in der Rückenlehne weit unter der Ihres Telefons oder Tablets. Bevor Sie also den Komfort Ihres Zuhauses und sein Hochgeschwindigkeits-WiFi verlassen, sollten Sie sich 10 Minuten lang den BBC iPlayer, Netflix und/oder Amazon Video ansehen und genügend Videos herunterladen, um sich etwas zu besaufen.

Denken Sie jedoch nicht, dass ein langer Flug Zeit für das Ansehen epischer Filme ist. Kurze TV-Episoden sind viel besser, wenn Sie wollen, dass die Zeit schnell vergeht.

9. SCHAUEN SIE KEINE TRAURIGEN FILME

Marley & Me ist kein geeigneter Film, um ihn im Flugzeug anzuschauen. Oder alles, was einen zum Weinen bringen soll – auch Kriegsfilme -, denn es hat etwas, wenn man sich auf engem Raum in 35.000ft. aufhält, das emotionale Barrieren gegen Sentimentalität senkt.

Normalerweise sind kräftige Kerle mit steifen Oberlippen bekannt dafür, dass sie zittern und zerbrechen, wenn sie fiktive Charaktere oder, schlimmer noch, ihre Haustiere sehen, die eine Art emotionales oder gesundheitliches Problem haben, das mit Tränen endet. Ihre Tränen.

Man nennt sie nicht umsonst Rote-Augen-Flüge, wissen Sie.

10. NEHMEN SIE EINE KLEINE LEERE WASSERFLASCHE MIT

Das ist ziemlich offensichtlich, aber fast niemand tut es. Bei häufigen und langen Reisen geht es darum, hydriert zu bleiben, aber dieser winzige Joghurtbecher mit Wasser, der zu den Mahlzeiten der Fluggesellschaften serviert wird, wird Sie nicht lange ernähren.

Ja, Sie können Wasser in der Abflughalle kaufen, bevor Sie ins Flugzeug steigen, aber es ist in der Regel teuer und in einer großen Flasche, die nicht gut in der Netztasche an Ihrem Sitzplatz sitzt.

0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.