Kategorien
Reisetipps

6 Aufgaben für Reiseliebhaber bei Langeweile

Die momentane Situation ist vor allem für Reiseliebhaber mit Wanderlust eine sehr schwierige Zeit. Sie sitzen also für die absehbare Zukunft zu Hause fest. Von allen nicht unbedingt notwendigen Reisen weltweit ist bisher noch abgeraten, und auf jeden Fall bedeutet die COVID-19-Pandemie, dass keiner von uns für eine Weile viel reisen wird.

Was können Sie also bei Langeweile machen? Hier sind einige kreative Möglichkeiten, etwas zusätzliche Zeit zu nutzen, die Ihnen helfen, Bilanz zu ziehen, künftige Reisen vorzubereiten und sich für die Reise fit zu machen, wenn die Reiseverbote schließlich aufgehoben werden. Und Junge, Junge – wenn die Flughäfen öffnen, wird es einen Ansturm auf die Flughäfen geben; denn wenn eine Sache bei COVID-19 sicher ist – dann die, dass wir alle Urlaub brauchen werden, wenn es vorbei ist.

1 Reisebücher lesen

Sie brauchen Inspiration? Oder möchten Sie einfach in eine andere Zeit und an einen anderen Ort entführt werden? Wenn man bedenkt, was gerade los ist, ist es eine großartige Idee, Ihre Zeit und Ihre Fantasie in klassische Reiseliteratur zu investieren. Das ist der beste Zeitpunkt, neue Reiseorte zu entdecken, und eine neue Verbindung zu bestimmten Reisezielen zu finden.

2 Reisefotos bearbeiten und organisieren

Wir sind alle mit Smartphones und SD-Karten voller Gigabytes von Fotos von bahnbrechenden Reisen zurückgekehrt. Und wir hatten alle vor, sie zu bearbeiten, einige davon auf Instagram und Facebook zu posten und den Rest zu löschen.
Aber die Wahrheit ist: Wir haben nichts von all diesen Dingen getan. Vielleicht haben Sie jetzt – zum ersten Mal – tatsächlich Zeit, Ihre Fotos durchzusehen. Zuerst müssen Sie die Dinge löschen, die Sie nicht wollen, und dabei aktiv Ihre Intuition ignorieren, die Fotos „nur für den Fall“ aufzubewahren. Kleiner Tipp, der bei unserer Ordnung auf jeden Fall geholfen hat: Geben Sie der Schärfe den Vorrang und behalten Sie nur einen Winkel desselben Motivs bei.

Legen Sie sie nun in Ordnern auf einem Computer ab und/oder ziehen Sie sie in Google Photos, wodurch ein gesichertes Online-Archiv entsteht, das von überall her zugänglich ist.

3 Reisedokus binge-watchen

Streaming-Dienste sind perfekt für die Stay-at-Home-Zeit, in der wir uns jetzt befinden, aber obwohl sie vielleicht am bekanntesten für ihre Millionen von Stunden an Filmen und mehrere Staffeln Fernsehen sind, können Sie sich genauso gut eine Reise-Dokumentation ansehen.

4 internationales Essen liefern lassen

Sie wollten schon immer mal nach Japan reisen, kamen aber nie über Sushi hinaus? Oder planen Sie ein paar Wochen Insel-Hopping in Griechenland und schlemmen… was essen sie denn, nur griechische Salate? Wenn Sie, wie viele andere Reisende auch, reisen, um die einheimische Küche zu essen, warum erkunden Sie dann nicht erst einmal eine neue Küche, und probieren das Nationalgericht des jeweiligen Landes aus. Neben dem selbst nachkochen können Sie natürlich auch über Lieferando bestellen – und helfen damit auch noch ihren lokalen Restaurants, die esin dieser Zeit besonders schwer getroffen hat. Restaurants und Kneipen werden im Rahmen von Notfallmaßnahmen, die von der Regierung bekannt gegeben wurden, als Mitnahme- und Lieferunternehmen tätig sein.

5 Billigflug buchen

Die Luftfahrtindustrie liegt auf den Knien, und es besteht die Möglichkeit, dass viele Fluggesellschaften in Konkurs gehen, bevor die Dinge wieder normal laufen. In ihrer Verzweiflung nach Einnahmen fördern einige Fluggesellschaften jetzt Blitzverkäufe für künftige Flüge und/oder geben ihre Flugpläne viel früher als üblich bekannt. Beispielsweise hat Easyjet seinen Winterflugplan vorzeitig eingeführt, so dass Sie, wenn Sie eine bestehende Buchung bei dieser Fluggesellschaft haben, nun auf einen Flug für Reisen bis Februar 2021 umsteigen können.

Es werden jedoch auch Sitze zu einem Preis von £29,99 pro Person und einfache Strecke oder darunter für alle Flüge zwischen dem 25. Oktober 2020 und dem 28. Februar 2021 zum Verkauf angeboten. Die Unterstützung einer Fluggesellschaft zu diesem Zeitpunkt ist eine gute Sache, aber nutzen Sie diese Angebote nur, wenn Sie es sich leisten können, das Geld zu verlieren, wenn die Fluggesellschaft aus dem Geschäft geht.

6 Eine neue Sprache lernen

Wenn Sie zu Hause festsitzen, könnte dies eine großartige Chance sein, eine neue Sprache zu lernen. Sicher, die meisten Briten sind bekanntlich schrecklich im Erlernen von Fremdsprachen, aber die Beherrschung der Grundlagen einer Sprache, die an einem Ihrer Traumziele gesprochen wird, kann zu Hause erfolgen.

Es gibt einige großartige Apps, die jeweils unterschiedliche Ansätze haben, von passenden Fotos über Sätze und Listen-and-Repeat bis hin zu Spielen und Chatbots. Zu den besten Apps zum Sprachenlernen gehören Duolingo, Rosetta Stone, Babbel, Memrise und TripLingo.

0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.