Kategorien
Reisetipps

4 futuristische Transportmethoden, die unsere Art des Reisens verändern werden

Seit der Erfindung des Flugverkehrs hat sich die Welt wie ein kleiner Ort angefühlt – heute ist es für so ziemlich jeden möglich, um den Globus zu fliegen und dabei verschiedene Länder und Kulturen kennenzulernen. Das ist ziemlich erstaunlich.

Aber einige Unternehmen sind damit nicht zufrieden – sie wollen die Welt noch kleiner erscheinen lassen, mit schnelleren, effizienteren und komfortableren Transportmitteln.

Haben Sie schon einmal davon geträumt, das australische Outback zu erkunden, wurden aber durch den langen Flug aufgeschreckt? Ein Virgin Galactic-Flug von London nach Sydney könnte innerhalb des nächsten Jahrzehnts zwei Stunden dauern.

Hier sind vier futuristische Transportmethoden, die unsere Art des Reisens um die Welt verändern werden.

1. ÜBERSCHALLFLUGZEUGE

Sicher, Überschallflugzeuge scheinen nicht neu oder futuristisch zu sein. Tatsächlich ist die Concord vor 15 Jahren aus dem Dienst ausgeschieden, und seitdem ist der Überschallflugverkehr dem Militär vorbehalten. Aber jetzt gibt es eine Reihe von Start-ups, die an der nächsten Generation von Überschallflugzeugen arbeiten – sie versprechen schnellere, leisere und effizientere Reisen als je zuvor.

Das bekannteste Unternehmen, das auf dieses Ziel hinarbeitet, ist Boom, das ein Verkehrsflugzeug mit 55 Sitzplätzen plant, das mit Mach 2,2 (etwas schneller als Concord) fliegen und von London nach New York in etwa 3 Stunden und 15 Minuten fliegen soll. Der Preis für die Sitze wird bei etwa 5.000 Dollar liegen.

Neue Durchbrüche in der Material- und Triebwerkstechnologie werden auch die Treibstoffeffizienz von Überschalljets erhöhen und werden wahrscheinlich mit einem Business-Class-Sitz in einem Unterschalljet vergleichbar sein.

Ein Boom-Jet wird im nächsten Jahr zur Erprobung in die Luft gehen, und das Unternehmen hofft, seinen ersten zahlenden Passagier im Jahr 2025 befördern zu können.

Oh, und über Lärm besorgt? Es gibt Unternehmen, die an einem „boom-less“ Flug arbeiten und mit Überschallgeschwindigkeit fliegen, ohne dass der Überschallboom den Boden erreicht.

2. VIRGIN HYPERLOOP

Das erstmals von Elon Musk eingeführte Hyperloop-System soll Passagiere oder Fracht mit Fluggeschwindigkeit zu einem Bruchteil der Kosten von Flugreisen befördern.

Das Hyperloop-Konzept verwendet einen Elektromotor, um eine elektromagnetisch schwebende Gondel durch ein Niederdruckrohr zu beschleunigen und abzubremsen. Das Fahrzeug gleitet geräuschlos und ohne Turbulenzen über Meilen mit Geschwindigkeiten von bis zu 670 Meilen pro Stunde.

Das System ist so konzipiert, dass es völlig autonom, leise und bedarfsgerecht arbeitet.

Hyperloop One hat den Bau einer 500 Meter langen Entwicklungsschleifen-Teststrecke im Norden von Las Vegas abgeschlossen und im Mai 2017 seinen ersten Hyperloop-Test in Originalgröße durchgeführt. Sein Ziel ist es, bis 2021 betriebsbereit zu sein.

3. RAUMFAHRT

Es gibt eine Reihe von Unternehmen, die in der Raumfahrttourismusbranche tätig sind, aber es ist ein weiteres von Herrn Bransons Bestreben, Virgin Galactic, das bekannteste.

Die Flüge von Virgin Galactic sind nicht wie traditionelle Raketenstarts. Statt eines senkrechten Starts beginnen Sie Ihre Reise in dem sechssitzigen Raumschiff, das an ein leichtes Flugzeug angehängt ist, das als das Virgin-Mutterschiff, VMS Eve, bekannt ist.

VMS Eve startet bei Sonnenaufgang und steigt langsam auf etwa 50.000 ft. Zu diesem Zeitpunkt löst sich das Raumschiff ab, und die Hybridrakete wird mit 3,5 G anspringen. Sie beschleunigt in 6,5 Sekunden von 140 Knoten auf Schallgeschwindigkeit. Der Pilot wird dann die Nase nach oben neigen und weiter vertikal beschleunigen, bis er die vierfache Schallgeschwindigkeit erreicht hat.

Draußen wird sich der Himmel von blau über violett bis schwarz verändern – das können Sie aus den vorderen Fenstern sowie aus den neun großen Fenstern an der Seite und auf dem Dach des Schiffes sehen. Diese sind doppelt so groß wie die Fenster eines traditionellen Flugzeugs.

Das Raumschiff wird seine Spitzenhöhe erreichen und etwa sechs Minuten lang im Raum bleiben. Es wird totenstill sein. Während dieser Spitze werden die Sitze weggeklappt, und Sie werden die Schwerelosigkeit erleben, herumschweben und sich fotografieren lassen.

Der Federmechanismus schaltet sich ein und verändert die Form des Schiffes, wenn es beginnt, zur Erde zurückzugleiten. Dann landet es wie ein normales Flugzeug wieder in New Mexico. Der gesamte Flug dauert etwa zwei Stunden.

Im Moment kostet Sie diese Reise 250.000 Dollar. Das ist eindeutig eine Menge Geld und nur für die Superreichen zugänglich (obwohl ein oder zwei Personen eine Hypothek aufgenommen haben, um den Flug zu finanzieren).

In der Zukunft jedoch, wenn die Schiffe größer werden und mehr Menschen aufnehmen können, könnten wir die Einführung von suborbitalen Interkontinentalreisen erleben.

Wer sagt zum Beispiel, dass das Flugzeug wieder in New Mexico landen muss? Man könnte überall auf der Welt in weniger als drei Stunden hinfliegen. Richard Branson hat vorausgesagt, dass es innerhalb einer Generation möglich sein wird, von Australien nach London in weniger als zwei Stunden zu fliegen.

4. SELBSTFAHRENDE AUTOS UND INTELLIGENTE STRAßEN

Selbstfahrende Autos haben das Potenzial, das Reisen einfacher und sicherer denn je zu machen. Sich in einer fremden Stadt fortzubewegen, könnte so einfach sein wie das Öffnen einer App und die Begrüßung eines autonomen Autos.

Technisch gesehen sind selbstfahrende Autos dank einer Reihe von Marken bereits auf der Straße – aber es ist ihnen gesetzlich noch nicht erlaubt, auf öffentlichen Straßen vollständig selbst zu fahren, und vielleicht auch noch eine Weile nicht.

Es gibt eine lange Liste von Unternehmen, die an selbstfahrenden Fahrzeugen arbeiten, von traditionellen Autoherstellern wie BMW, Audi und Volkswagen bis hin zu Technologieunternehmen wie Uber, Tesla und Google.

Das bemerkenswerteste Unternehmen in diesem Bereich ist Tesla, das ständig Software- und Hardware-Updates für seine Autos einführt, um deren autonome Fähigkeiten nach und nach zu verbessern.

Sein Autopilot-System kann ein Auto schon jetzt besser fahren als ein Mensch, sagt Tesla, obwohl es im Moment nur gesetzlich erlaubt ist, es zu benutzen, um auf einer Autobahn in der Spur zu bleiben, bei Bedarf die Spur zu wechseln und die Geschwindigkeit des Autos an den Verkehr um das Auto herum anzupassen.

Das Aufkommen intelligenter Straßen wird das Reisen mit dem Auto noch einfacher machen. Diese intelligenten Straßen werden in der Lage sein, sofort mit Ihrem Auto über Verkehr, Parkplätze oder Gefahren zu kommunizieren und Ihnen dabei zu helfen, sich in einer unbekannten Stadt zurechtzufinden.

0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.